Zurück zur Übersicht

Übung Zug 2/1: Brand Oberseethalbauer

Bei dieser Gemeinschaftsübung war die Übungsannahme ein Brand in der Werkstatt, der in weiterer Folge auf die Remise übergriff. Ein Atemschutztrupp löschte den „Brand“ in der verrauchten Werkstatt (Nebelmaschine) und befreite eine eingeklemmte Person unter dem Traktor mit Hilfe der Hebekissen. Zeitgleich wurden mehrere Rohre für die Brandbekämpfung der in Brand stehenden Remise vorgenommen. Nach kurzer Zeit verletzte sich ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten am Dach. Die Mannschaft von Leiter Abtenau unterbrach daher die Löscharbeiten und rettete den verletzten Kameraden mit der Drehleiter vom Dach der Remise. Pumpe Abtenau brachte beim Parkplatz der Bergbahnen die Tragkraftspritze in Stellung und verlegte eine ca. 200 Meter lange Zubringerleitung zum Tanklöschfahrzeug.
Bei der abschließenden Übungsbesprechung bedankten sich der Übungsleiter Bm Matthias Sandtner und der Übungsbeobachter OFK HBI Albin Bachler für die Übungsteilnahme und dem guten Ablauf.
Ein  besonderer Dank galt der Familie Quehenberger für das Übungsobjekt und der Jause mit Getränk.

Übungsdaten FF Abtenau:
Fahrzeuge:Tank, Leiter, Rüstlösch, Pumpe
Mannschaftsstärke:37
Übungsleiter:Bm Matthias Sandtner, Kdt. Zug 2
Übungsbeobachter:OFK HBI Albin Bachler
 

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau