Zurück zur Übersicht

Gasflaschenbrand; Ortsteil Au

Zum bereits dritten Einsatz innerhalb von nur 20 Stunden wurde die Feuerwehr Abtenau, heute um 17:06 Uhr von der LAWZ Salzburg mit dem Einsatzstichwort „Gasflasche brennt“ in den Ortsteil Au alarmiert. Aufgrund der Einsatzart „Brand“ rüstete sich bereits während der Anfahrt ein Atemschutztrupp aus, der beim Eintreffen am Einsatzort eine brennende Propangasflasche, 10 Meter entfernt von einer Gartenhütte, in einer Wiese liegend vorfand. Zur Feststellung wie weit sich das Behältnis durch die Brand – und Hitzeeinwirkung bereits erwärmt hat, wurde nicht umgehend mit den Löscharbeiten begonnen, sondern ein Temperaturcheck der Propangasflasche unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera durchgeführt. Nach dieser Maßnahme wurde mit der kontrollierten Kühlung und Druckreduzierung durch Ablassen des Mediums fortgefahren. Dieser Prozess verhindert ein unkontrolliertes Zerbersten des Druckbehälters und reduziert damit verbundene Gefahren für die Feuerwehrkräfte. Über Brandursache können nur Vermutungen angestellt werden. In der Regel ist jedoch von einem defekten Rückschlagventil der Gasflasche auszugehen.

Zur Erklärung:

Die Gefahr bei einer brennenden Gasflasche ist nicht das ausströmende Gas, sondern die Erhitzung des gesamten unter Druck stehenden Behältnisses. Wird die Gasflasche durch ungewollte äußerliche Hitzeeinwirkung stark erwärmt, sinkt das in der Flasche befindliche Gas auf den Flaschenboden ab, da es schwerer als Luft ist. In weiterer Folge steigt der Druck in der Flasche soweit an bis schlussendlich durch den Platzmangel im Behältnis eine Zerberstung der Flasche die Folge sein könnte. Brennendes Gas, ist kontrolliertes Gas, wie es auch bei diesem Einsatz der Fall war. Da das Flaschenbehältnis an sich keine hohen Temperaturen aufwies und auch von außen keine Hitzequellen auf die Flasche einwirkte konnte zu keiner Zeit von einer großen Gefahr ausgegangen werden.


Nach genauen Nachkontrollen und Information an die Besitzer rückte die Feuerwehr wieder ins Feuerwehrhaus ein und stellte die Einsatzbereitschaft her.

 

Einsatzdaten FF Abtenau:
Ausgerückte Fahrzeuge:Tank Abtenau, Rüstlösch Abtenau, Pumpe Abtenau
Mannschaftsstärke:32
Einsatzleiter:OFK Stv. OBI Martin Zorec
Alarm:17.06 Uhr; Rufempfänger, SMS
Einsatzende:18.10 Uhr
Weitere Kräfte:Rotes Kreuz, Polizei
 

JAHRESBERICHT 2017

Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2017

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau