Zurück zur Übersicht

Brandverdacht im Ortsteil Gschwandt

Weithin sichtbarer Feuerschein und Funkenflug durch Entzünden eines Feuers veranlassten eine Person zum Absetzen des Notrufs 122. Die LAWZ Salzburg alarmierte daraufhin die Feuerwehr Abtenau mit dem Einsatzstichwort "Brandverdacht" in den Ortsteil Gschwandt. Nach 12 Kilometer langer Anfahrt, am Einsatzort angekommen, wurde durch den Einsatzleiter OFK HBI Albin Bachler bei der Lageerkundung, der Abbrand von Wespennestern festgestellt. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht notwendig. Zusammengefasst sei erwähnt, dass ein Abbrand, unbedeutend welcher Materialherkunft oder Materialzusammensetzung verboten ist. Speziell bei Dunkelheit kann es weiters zu Falschinterpretationen und daraus hervorgerufene Falschalarmierungen der Feuerwehrkräfte kommen.

 

Einsatzdaten FF Abtenau:

Ausgerückte Fahrzeuge:Tank, Rüstlösch und Leiter Abtenau
Mannschaftsstärke:34 Mann
Einsatzleiter:OFK HBI Albin Bachler
Alarm: 21:10 Uhr; Rufempfänger, SMS
Einsatzende:22:10 Uhr
Weitere Kräfte:Polizei, Rotes Kreuz
 

Sicherheitstag 21.09.2019 10:00 - 16:00 Uhr

Die Abtenauer Einsatzorganisationen freuen sich auf zahlreichen Besuch!

JAHRESBERICHT 2018

Jahresbericht 2018
Jahresbericht 2018

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau