Zurück zur Übersicht

Waldbrand in Russbach TAG 3

Wiederum ab 07.00 Uhr standen die FF Russbach, die FF Abtenau,  der LZ Voglau, die FF Annaberg, die FF Kuchl, die Waldbrandausrüstung des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg sowie des Pongaues und das Einsatzleitfahrzeug Tennengau Standort FF Oberalm wieder im Einsatz. Die Feuerwehren wurden auch an diesem Tag von drei Hubschraubern des Bundesheeres und einem Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres unterstützt. Nachdem alle Glutnester entgültig abgelöscht waren, konnte der Einsatzleiter zu Mittag Brand aus melden. Danach wurden alle Gerätschaften abgebaut und wieder ins Tal geflogen. Nachdem auch die Relaisleitung und die Löschwasserbehälter entfernt wurden, konnte um ca. 18.30 Uhr der Einsatz beendet werden. '

PS: Das war gleichzeitig der letzte Einsatz von unserem Atemschutzwart u. Fähnrich Sandtner Sepp, der an diesem Tag seinen 65. Geburtstag feierte und damit ab sofort im nichtaktiven Stand ist. Sepp wurde noch einmal hart rangenommen und war von Freitag bis Sonntag im Einsatz! Lieber Sepp, alles Gute zu deinem Geburtstag und viel Gesundheit für deinen weiteren Lebensweg.

Einsatzkräfte FF Abtenau:

Tank Abtenau
Pumpe Abtenau
Mannschaft: 20 Mann
Einsatzleiter: HBI Markus Kronreif

Weitere Kräfte:

FF Russbach
LZ Voglau
FF Kuchl mit Waldbrandausrüstung
FF Oberalm mit Einsatzleitfahrzeug
Landesfeuerwehrverband Salzburg mit Waldbrandausrüstung
Waldbrandausrüstung Pongau
3 Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres
1 Hubschrauber Innenministerium

Rotes Kreuz
Polizei

Einsatzleiter:
OFK Russbach, OBI Berndt Schnitzhofer u.
Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Anton Schinnerl

 

JAHRESBERICHT 2017

Jahresbericht 2017
Jahresbericht 2017

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau