Zurück zur Übersicht

Radrennfahrer unter Auto B162

Im Rahmen eines Radrennens kam eine Radrennfahrerin aus Deutschland auf der B162 am Voglauberg zu Sturz und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Im selben Moment fuhr ein PKW von Golling in Richtung Abtenau. Der Lenker dieses Fahrzeuges konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Radfahrerin wurde in weiterer Folge vom Vorderrad des Fahrzeuges überrollt und unter dem PKW eingeklemmt. 

Um 10.29 Uhr erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau und des Löschzuges Voglau. Der tiefer gelegte Golf konnte von der Feuerwehr innerhalb weniger Minuten mit Hilfe der Hebekissen und dem hydraulischem Spreitzgerät der FF Abtenau so angehoben werden, dass die Frau schonend befreit wurde. Leider verstarb die Sportlerin trotz intensiver Rettungsversuche des Roten Kreuzes und der Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 6 noch an der Unfallstelle.

Während der Bergungs- und Vermessungsarbeiten, für die eine ferngesteuerte Drohne eingesetzt wurde, war die B162 total gesperrt. Für diese Zeit errichteten die Feuerwehren Umleitungen. Um ca. 13.30 Uhr wurde die B162 wieder für den Verkehr freigegeben.

Einsatzkräfte FF Abtenau:

Rüstlösch Abtenau
Tank Abtenau
Pumpe Abtenau
Bus Abtenau
Mannschaft: 39 Mann
Einsatzleiter: OFK HBI Markus Kronreif

Weitere Kräfte:

LZ Voglau mit 2 Fahrzeugen und 24 Mann
Rotes Kreuz Abtenau
Christophorus 6
Polizei
Verkehrsunfallsachverständiger

 

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau