Zurück zur Übersicht

Personenbergung Aubach

Personen einer Canyoning-Gruppe entdeckten bei ihrer Tour durch die Aubachklamm einen Körperteil unter einem großen Stein. Daraufhin wurden der Löschzug Voglau, die Feuerwehr Abtenau sowie die Wasserrettung Bischofshofen zur Menschenrettung alarmiert. Da sofort klar war, dass es sich um eine leblose Person handelte, begann kein Wettlauf mit der Zeit. Die schweren Geräte (Hydraulisches Rettungsgerät mit Handpumpe, Hubzüge, Hebekissen, Seile und Rundschlingen usw.) die für die Bergung notwendig waren, wurden durch die Lammer und in weiterer Folge noch ca. 200 Meter durch das Bachbett des Aubachs transportiert. An der Unglücksstelle konnte die Person nach rund 1,5 Stunden befreit werden.

EINSATZDATEN FF ABTENAU:
Ausgerückte Fahrzeuge:Rüstlösch, Leiter
Mannschaft:12 Mann
Einsatzleiter: OFK BR Markus Kronreif
Alarmierung:19.40 Uhr; Telefon/Handy
Einsatzende:22.45 Uhr
Weitere Einsatzkräfte:
LZ VoglauPumpe 1, Pumpe 2; 14 Mann
Wasserrettung Bischofshofen:2 Fahrzeuge; 10 Mann
Polizei:2 Fahrzeuge; 4 Mann
 

JAHRESBERICHT 2019

Jahresbericht 2019
Jahresbericht 2019

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau