Zurück zur Übersicht

Brand im Biomasselager erneut entfacht

Am Freitag in den frühen Morgenstunden wurde OFK HBI Albin Bachler telefonisch in Kenntnis gesetzt, dass sich in dem Teil des 4.500m² großen Biomasselagers, der gestern vom Brand noch nicht betroffen war, ebenfalls Glutnester gebildet haben. Daraufhin wurde für die Feuerwehr Abtenau stiller Gesamtalarm ausgelöst. Nach Erkundung der Lage am Einsatzort, wurde der Entschluss gefasst, mit zwei Baggern den Haufen auseinander zu räumen. Nach einiger Zeit konnte zum Brandherd vorgedrungen und mit fünf Strahlrohren gelöscht werden. Für die Wasserversorgung legte die Pumpenmannschaft über die Steigleitung von der Lammer eine Zubringleitung zu Rüstlösch Abtenau, welcher Zeitgleich Tank Abtenau versorgte. Nach 5,5 Stunden war der langwierige Einsatz endgültig beendet. 

Einsatzdaten FF-Abtenau:
Ausgerückte Fahrzeuge:Tank, Rüstlösch, Pumpe, Bus mit Anhänger
Mannschaftsstärke:34
Einsatzleiter:OFK HBI Albin Bachler
Alarm:06:35 Uhr; Gesamtalarm mit Rufempfänger und SMS
Einsatzende:13:20 Uhr
Weitere Kräfte:
BFK Tennengau OBR Markus KronreifPolizei
 

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau