Zurück zur Übersicht

Übungen Zug 3

Im Frühling musste der Übungsbetrieb wegen der strengen Corona-Maßnahmen komplett ausgesetzt werden. Ab Mai wurden vereinzelte Gruppenübungen abgehalten und ab Juni entschied sich die Führung der FF Abtenau zur Rückkehr zum Zugsübungssystem mit besonderen Auflagen. Der Zug 3 absolvierte somit in den letzten Wochen einige Zugsübungen.

Am Beginn stand eine Übung mit den hydraulischen Rettungsgeräten beim Recyclinghof Auer auf dem Programm. Zwei Wochen später wurde der in Abtenau stationierte Hochwasseranhänger mit den mitgeführten Pumpen (Tauchpumpe Xylem Flygt, 3.600l/min u. Schlamm-Tauchpumpe Chiemsee, 2.500l/min) und dem 75 kVA Stromgenerator beübt. Diese Übung fand am Badeteich vom Rupertushof statt. Der erste größere Löschangriff wurde letzte Woche bei der Volksschule Abtenau durchgeführt. Bei diesem Löschangriff war die Übungsannahme ein Brand in einer Schulklasse mit starker Rauchentwicklung. Ein ATS Trupp rettete mehrere Personen (Dummies) aus dem Schulgebäude. Eine Person (Dummie) wurde liegend mit der Rettungstrage der Drehleiter gerettet. Der „Brand“ wurde mit mehreren Rohren bekämpft.

Diese Übungssaison wird von den Zügen 1,2 und 3 weiterhin nur in Zugstärke fortgesetzt. Ebenso stehen Gruppen- und Sonderschulungen auf dem Programm. Bei Arbeiten, bei denen der Abstand von 1 Meter unterschritten wird, wird ein Mundschutz getragen.

Die Mitglieder der FF Abtenau befolgen die Empfehlungen des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg und hoffen auf einen weiterhin guten Verlauf der Übungssaison.

 

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau
Instagramseite der FF Abtenau