Zurück zur Übersicht

ÜBUNG ZUG 3: WOHNUGSBRAND; Schorn

Brand einer Wohnung mit vermissten Personen lautete das Übungsszenario bei dieser Freitagsübung. Um realitätsnahe Bedingungen schaffen zu können wurde das Objekt im Erd- und Kellergeschoss künstlich verraucht. Die Atemschutztrupps versuchten über verschiedene Angriffswege den Brandherd zu lokalisieren und die vermissten Personen mit Hilfe der Wärmebildkamera finden zu können. Hauptziel dieser Übung war, dass möglichst viele Atemschutztrupps (1 Trupp besteht aus 3 Mann) das Vorgehen im verrauchten Objekte beüben können. Durch einen bevorstehenden Umbau bzw. Abbruch konnte das Haus massiv verraucht werden, sodass die Trupps nur wenige Zentimeter sehen konnten. Dadurch mussten sie sich auf die Wärmebildkamera verlassen und sich im „Seitenkriechgang“ vortasten. Insgesamt konnten 4 ATS-Trupps in den verrauchten Bereich vordringen. Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurde durch Übungsleiter Lm Peter Sandtner darauf hingewiesen, dass es sehr wichtig ist, in solchen Fällen die Ruhe zu bewahren und ohne Hektik zu arbeiten. Ein großer Dank gilt den Hausbesitzern Anton und Simone Essl, die ihr Objekt zur Verfügung gestellt haben und nach der Übung eine Jause und Getränk spendierten. Herzlichen Dank!

Übungsdaten der FF Abtenau:

Übungsleiter:Lm Sandtner Peter
Mannschaftsstärke:24
Fahrzeuge:Tank, Rüstlösch, Pumpe
 

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau