Zurück zur Übersicht

Übung: Brand in Tiefgarage

Bei dieser Gesamtübung war die Übungsannahme eine starke Rauchentwicklung in der Tiefgarage sowie im Keller des „G´sundhauses“. Atemschutztrupps vom Tanklöschfahrzeug und vom Rüstlöschfahrzeug gingen über zwei verschiedene Angriffswege (Tor Tiefgarage und Stiegenhaus Wohnungstrakt) mit Löschleitungen vor. Da es sich um den Brand eines PKW handelte, wurde in weiterer Folge auch ein Schaumrohr vorgenommen. Ebenso kamen Wärmebildkameras, Rauchvorhang und Drucklüfter in Einsatz. Da durch aufgespreizte Türen auch das Stiegenhaus massiv verraucht war, mussten mehrere Personen mit der Drehleiter und mit der Schiebeleiter vom Balkon und aus Fenstern gerettet werden. Aufgrund der Dunkelheit wurde großes Augenmerk auf gute Verkehrsabsicherung und ausreichende Beleuchtung gelegt.

Pumpe Abtenau errichtete eine Saugstelle beim Fischbach und versorge so das Tanklöschfahrzeug mit Löschwasser. Eine zweite Zubringerleitung wurde vom Hydranten der Mittelschule zum Rüstlöschfahrzeug verlegt.

Nach einer Stunde war das Übungsziel erreicht und so konnte der Übungsleiter den Befehl „Wasser halt und Gerätschaften abbauen“ geben.

Übungsdaten FF Abtenau:
Fahrzeuge:Tank, Rüstlösch, Drehleiter, Pumpe, Bus mit Anhänger
Mannschaftsstärke:50
Übungsleiter:OBM Peter Bachler
Übungsbeobachter:OFK HBI Albin Bachler, ABL OFK Stv. OBI Martin Zorec
Sonstige Kräfte:Rotes Kreuz
 

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau
Instagramseite der FF Abtenau