Zurück zur Übersicht

Einsatzübung Krankenhaus

Nach der Aufstockung des Seniorenwohnheimes und Krankenhauses Abtenau wünschten sich die Verantwortlichen des Gebäudes wieder einmal eine Feuerwehrübung, bei der das Hauptaugenmerk auf die Evakuierung der Patienten gelegt wurde. Nachdem bei der FF Abtenau der Brandmeldealarm einging, rückten Tank und Leiter zum Krankenhaus ab. Beim Krankenhaus wurde dem Einsatzleiter, Ortsfeuerwehrkommandant BR Markus Kronreif, vom anwesenden Personal sofort mitgeteilt, dass es im dritten Obergeschoss in einem Wäscheraum zu einem Vollbrand kam und dass noch einige Patienten im Gefahrenbereich sind. Der Einsatzleiter gab dem bereits ausgerüsteten Atemschutztrupp den Einsatzauftrag zur Menschenrettung und dirigierte das Tanklöschfahrzeug sowie die Drehleiter zum südöstlich gelegenen Bauteil. Die restliche Mannschaft vom Tanklöschfahrzeug startete einen Löschangriff über das östliche Stiegenhaus mit einem C-Rohr. Die Drehleiter nahm Aufstellung und bereitete die Menschenrettung der nicht gehfähigen Personen vor. Das zwischenzeitlich eingetroffene Rüstlöschfahrzeug stellte ebenfalls einen Atemschutztrupp zur Menschenrettung und unterstützte die Tanklöschmannschaft bei der Brandbekämpfung.

Die Stationsschwester hatte sofort bei Brandausbruch die gehfähigen Personen in einen nicht betroffenen Brandabschnitt evakuiert und informierte den Atemschutztrupp, dass noch fünf Personen im verrauchten Brandabschnitt wären. Die Atemschutztrupps machte sich im verrauchten Brandabschnitt auf die Suche nach den Patienten und konnten innerhalb kurzer Zeit die Personen mit dem Rettungstuch aus dem Gefahrenbereich bringen. Ein Krankenzimmer wurde zur Zwischenlagerung dieser Personen, die über massive Atembeschwerden klagten, verwendet. In diesem Raum wurden die Personen weiter betreut und für den liegenden Transport über die Drehleiter vorbereitet. Das Rote Kreuz Abtenau, welches ebenfalls mit einem Großaufgebot vor Ort war, übernahm die geretteten Personen von der Feuerwehr und versorgte diese in der benachbarten Einsatzleitstelle. Nachdem alle Personen in Sicherheit waren und der betroffene Brandabschnitt rauchfrei gemacht war, konnte der Übungsleiter die Übung beenden.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurde auf die Wichtigkeit einer ruhigen und fürsorglichen Rettung der Patienten hingewiesen. Auch die Kommunikation zwischen den Einsatzorganisationen und der Krankenhausleitung bzw. Station wurde besprochen. Die modernen Brandschutzeinrichtungen in diesem Haus sind bei einem möglichen Schadensfall besonders hilfreich. Die FF Abtenau bedankt sich namentlich bei der akademischen Pflegedienstleitung und Verwaltungsdirektorin Frau Angela Kirchgatterer sowie beim Verwalter Herrn Georg Putz für die Durchführung dieser Übung sowie der ständig guten Zusammenarbeit. Im Anschluss an die Übung wurden alle Mitwirkenden auf eine Jause im Krankenhaus eingeladen. Herzlichen Dank auch dafür!

Übungskräfte FF Abtenau:

Tank Abtenau
Leiter Abtenau
Rüstlösch Abtenau
Pumpe Abtenau
Bus Abtenau
Mannschaft: 41 Mann
Übungsleiter: OFK und AFK II Tennengau BR Kronreif Markus

Rotes Kreuz Abtenau: 15 Frauen und Männer; 4 Fahrzeuge

Übungsleiter RK: Schlager Matthäus, Kommandant Zug 2

 

JAHRESBERICHT 2019

Jahresbericht 2019
Jahresbericht 2019

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau