Zurück zur Übersicht

Atemschutzausbildung im Brandübungshaus; Landesfeuerwehrschule

Am Mittwochabend machten sich 3 Atemschutztrupps der Feuerwehr Abtenau mit dem Tanklöschfahrzeug auf den Weg zur Landesfeuerwehrschule in Salzburg. Beübt wurde dort der Innenangriff im Brandübungshaus bei einer gasbetriebenen Brandsimulationsanlage. Zu Beginn wurde die Mannschaft von unserem Kameraden OVI Pasquale Ascione, welcher in der LFS beruflich tätig ist, theoretisch eingewiesen. Danach betraten die einzelnen Trupps turnusmäßig das Brandhaus. Ziel war es eine Gasflasche aus dem Gefahrenbereich zu bergen, eine vermisste Person zu retten sowie den Küchenbrand zu bekämpfen. Nachdem einige Fenster geöffnet waren, wurde die Wohnung mit dem Drucklüfter vom Rauch befreit und zeitgleich die Gasflasche sowie die Person gesucht. Als dies abgeschlossen war begaben sich die Trupps zum Brandraum. Da dieser ca. 620°C Deckentemperatur aufwies, musste dieser vorerst gekühlt werden. Bei sicheren Temperaturen wurde der Raum betreten und die Brandstellen gelöscht. Im Anschluss konnte die Mannschaft bei einer kurzen Nachbesprechung ein positives Resultat ziehen. Im Brandübungshaus können verschiedene Situationen mit starker Verrauchung und hoher Hitze realistisch dargestellt werden. Die FF Abtenau bedankt sich bei Pasquale, der als Abschluss noch ein Getränk sponserte.

 

MANNSCHAFTSFOTO

Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau

Das "Action-Foto" der Freiwilligen Feuerwehr Abtenau.

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notrufnummern

112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
133 - POLIZEI
144 - RETTUNG
140 - BERGRETTUNG
141 - ÄRZTENOTRUF

Facebookseite der FF Abtenau
Instagramseite der FF Abtenau